Rathausstraße 101, 66802 Überherrn (Gemeindeverwaltung)
06836 909 144 (Sachbearbeitung)

Feuerlöscher

Altforweiler - Berus - Felsberg - Süd

Feuerlöscher

Nicht nur in seinem persönlichen Umfeld sollte man darüber Bescheid wissen, wo sich Mittel zur Bekämpfung von Feuer befinden. Oft lohnt es sich auch einmal an der Arbeitsstätte einen Blick auf die entsprechend gekennzeichneten Stellen mit Feuerlöschern zu werfen. In vielen Fällen sind die roten Embleme mit Feuerlöschern bereits so zum Alltag geworden, dass man sie zwar wahrnimmt, sich im Ernstfall jedoch oft erst auf die Suche nach einem geeigneten Feuerlöscher begeben muss.

Wichtigste Regel im Brandfall:
Verfallen Sie nicht in Panik. Suchen Sie den nächsten Feuerlöscher auf. Prüfen Sie, ob der Feuerlöscher zum Löschen des Brandes geeignet ist.
Ist der Löschversuch aussichtslos, schließen Sie umgehend die Tür zum Brandraum und informieren die Menschen in Ihrer direkten Umgebung. Begeben Sie sich aus dem Gebäude bzw. gehen im Freien auf Abstand und wählen sofort den Notruf.


Wissenwertes: Feuerwehren sind nicht dazu berechtigt, bereits abgelaufene Feuerlöscher zu prüfen.

Brandklassen – Welche Arten von Feuer gibt es?

Auf jedem Feuerlöscher, jeder Löschdecke und auch jedem Feuerlöschspray befinden sich kurze prägnante Gebrauchsanweisungen mit Nennung der Brandklassen und der möglichen Verwendung des Löschmittels.

A

FESTE STOFFE

Holz, Papier, Textilien, Kohle

B

FLÜSSIGKEITEN 

Lösungsmittel, Öle, Wachse

C

GASE

Propan, Butan, Acetylen

D

METALLE

Natrium, Aluminium, Magnesium

E

ELEKTRO

nicht mehr
relevant

F

FETTE

Speisefette,
Speiseöl

Effektives und richtiges Ablöschen

Nutzen Sie zum Ablöschen von Bränden bitte nur die ausdrücklich dafür vorgesehenen Löschmittel und versuchen Sie keine Experimente im Ernstfall!

Besonders in den Brandklassen B (Flüssigkeiten), C (Gase), D (Metalle) und F (Fette) kann es in Verbindung mit Wasser als Löschmittel zur äußerst gefährlichen Rekationen kommen.

In den meisten Fällen werden Sie auf einen Pulverlöscher (ABC – Löscher) treffen, den Sie für zur Brandbekämpfung der Brandklassen A, B und C bedenkenlos einsetzen können. Selten werden Sie einen Co2-Löscher auffinden, der ausschließlich für die Brandklasse B (Flüssigkeiten) verwendet werden darf.

Brände aus der Klasse D werden oft mit Speziallöschmitteln abgelöscht. Dort wo diese Produkte lagern, werden in der Industrie geeignete Löschmittel vorgehalten.


Brennende Fette und Öle können Sie in einigen Fällen bereits durch das Aufsetzen eines Deckels auf den Topf/die Fritteuse bzw. durch das Verwenden einer Feuerlöschdecke innerhalb von wenigen Sekunden ersticken.

Orientieren Sie sich auch an der angefügten Grafik zum richtigen Einsatz der Feuerlöschgeräte. Dies erleichtert Ihnen Löschmaßnahmen ungemein und kann Ihnen einen schnelleren Löscherfolg bringen.